Anfängerfrage: Terminfälligkeit bei Futures

Post Reply
Turboluke

Anfängerfrage: Terminfälligkeit bei Futures

Post by Turboluke »

Hallo,

ich bin mir unsicher, was konkret passiert, wenn ich den Fälligkeitstermin eines Futures überschreite. Nach Theorie wird doch die Vertragsverpflichtung erfüllt. Aber was heißt das konkret, wenn man beispielsweise den ES-Future handelt? (S&P)

Folgendes Szenario: Ich besitze einen ESU16 Kontrakt (Börse CME) im Depot, der am 16. Sept. 2016 fällig wird. Ich verpasse es diesen Kontrakt vor dem 16.9. zu verkaufen. Was passiert?

- Wird er einfach geschlossen und ich bekomme einen Barausgleich?
- Wird automatisch auf den nächsten Kontrakt, ESZ16 gerollt?
- Bin ich zu irgend einer Leistung verpflichtet, da der Kontrakt fällig wurde?
... ?

Danke vorab für Eure Antworten!
User avatar
WHS Support
Posts: 2399
Joined: 14 Feb 2013 10:27

Re: Anfängerfrage: Terminfälligkeit bei Futures

Post by WHS Support »

Guten Morgen,

bitte beachten Sie, dass Sie sich als Eigentümer eines Futureskonto vertraglich dazu verpflichtet haben, die Kontraktspezifikationen und Termine zu berücksichtigen. Einer der wichtigsten ist in diesem Zusammenhang der Ablauftermin, der je nach Kontrakttyp mit unterschiedlichen Konsequenzen für die Abrechnung einhergeht, sofern er bei Ablauf dann noch im Depot enthalten ist. Die Abrechnung zum finalen Settlement kann in der Regel entweder rein finanzieller Art sein (z.B. Indizes) oder viel kritischer, eine physische Lieferung (z.B. Rohstoffe, FX, Anleihen) erwarten.

Der Mini S&P gehört zur Gruppe der "Financially Settled"-Produkte.
Würden Sie diesen Kontrakt über den Ablauftermin halten, dann erfolgt eine Verrechnung von Einstiegspreis gegen den finalen Settlementpreis. Mit dem Zeitpunkt, an dem die Quotierung des Kontraktes eingestellt wird, können Sie als Kontoinhaber den Kontrakt nicht mehr glattstellen oder aus dem Konto löschen. Sie müssen warten, bis der Prozess abgeschlossen ist. Solange wird auch die Margin geblockt. Sobald die Verrechnung abgeschlossen ist, würde der Kontrakt aus dem Konto genommen. Das Ergebnis der Abrechnung sehen Sie dann im Kontoauszug.

Über diese Kontraktspezifikationen informiert man sich im Vorfeld am besten direkt an der Börse. Hier ein Beispiel für den Mini S&P.
http://www.cmegroup.com/trading/equity- ... tures.html

Auf unserer Webseite verlinken wir in der nachstehenden Futures-Tabelle unter "Verfallstermin" zu den jeweiligen Börsen.
https://www.whselfinvest.de/de/trading_ ... zeiten.php

Wie oben schon erwähnt, wäre die Kritikalität bei Kontrakten mit physischer Lieferung weitaus größer.
Hier kommen auch noch andere wichtige Termine zum Tragen, wie z.B. First Notice Day.
Dazu finden sich auch Erläuterungen in unseren Tradingregeln:
https://www.whselfinvest.de/docs/FUTURE ... ons-de.pdf

Grundsätzlich werden keine Kontrakte automatisch gerollt. Das muss der Kontoinhaber selbst durchführen.

Ich hoffe, die Informationen sind für Sie hilfreich gewesen.
Wenn Fragen offen bleiben, dann können wir auch gerne dazu telefonieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Iris Heinen für WH SelfInvest
ThomasL
Posts: 84
Joined: 28 May 2016 23:53

Re: Anfängerfrage: Terminfälligkeit bei Futures

Post by ThomasL »

Ich hätte hierzu eine ergänzende Frage. Ich trade momementan den FDAX SEPT16. Ich halte keine Position über Nacht sondern trade nur zwischen frühestens 09:00 Uhr und spätestens 17:30 Uhr.
Dieser Future (SEPT16) verfällt gemäss EUREX Homepage am Freitag, 16.09.2016.

Was passiert an diesem Tag genau? Kann ich noch normal an diesem Tag zwischen 09:00 und 17:30 diesen Future traden? Oder sollte ich an dem Tag auf den DEZ16 wechseln?
Kann ich vielleicht sogar jetzt schon auf den DEZ16 wechseln um dieses "Problem" zu umgehen?

Grüsse
Thomas
User avatar
WHS Support
Posts: 2399
Joined: 14 Feb 2013 10:27

Re: Anfängerfrage: Terminfälligkeit bei Futures

Post by WHS Support »

Hallo ThomasL,

der letzte Tag eines Futures ist etwas speziell, es wird früher gestoppt:

Handelsschluss für die fälligen Futures am letzten Handelstag ist zu Beginn der Aufrufphase der untertägigen Auktion im Handelssystem Xetra® um 13:00 Uhr MEZ (für MDAX®-Futures um 13:05 Uhr MEZ).
Die Informationen für den jeweiligen Future finden SIe auch immer auf der Webseite der Börse. Für den FDAX z.B. auf http://www.eurexchange.com/exchange-de/ ... ures/17210

In der Regel ist es jedoch so, dass die Liquidität dann schon im Folgemonat ist, daher die Spreads auch weiter.
Wir würden Ihnen empfehlen an diesen Tagen bereits den Frontmonat zu handeln.

Freundliche Grüße
Dominic
WHS
Post Reply

Return to “Futures”