Wie kann Stop Order für Break Out automatisch platzieren?

Post Reply
felix.seib
Posts: 3
Joined: 19 Oct 2021 16:03

Wie kann Stop Order für Break Out automatisch platzieren?

Post by felix.seib »

Hallo,
ich bin über flogendes Problem gestolpert:
Ich möchte anhand eines Sentimentors entscheiden, ob ich mich in einen Markt einstoppen lasse, zum Beispiel um einen Break Out zu handeln.

Es geht explizit darum, dass nicht icht die Stop-Order platziere, sondern ein Sentimentor anhand der Stimmung.

Ich will aber nicht per Market Order einsteigen, wenn der Markt das erste mal außerhalb der Range schließt,
sondern ich möchte genau im Moment des Ausbruchs die Orderausführung.

Ich brauche also entweder einen Sentimentor der mit jedem Tick nicht nur Kalkuliert, sondern auch interpretiert wird,
oder die Möglichkeit bei einem Signal eine Stop-Order in den Markt zu legen, die dann bei Ausbruch direkt getriggert wird.

Gibt es irgendeinen Weg, wie das geht?

In der Doku habe ich dazu nichts gefunden. Laut Doku kann wohl automatisiert eine Limit-Oder setzen, aber das hilft mir nichts.
User avatar
WHS Support
Posts: 2412
Joined: 14 Feb 2013 10:27

Re: Wie kann Stop Order für Break Out automatisch platzieren?

Post by WHS Support »

Guten Tag,

Signale werden grundsätzlich immer am Periodenende ausgelöst. Signale innerhalb einer noch laufenden Periode sind nicht möglich (Über Express gibt es einzig die Möglichkeit mithilfe der Funktionen "SetLongTrigger/SetShortTrigger" den Einstieg in der Folgekerze der Signalkerze, beim Vorliegen der Voraussetzungen, sofort auszulösen - dies ist dann jedoch nur für eine Periode nach der eigentlichen Signalperiode möglich).

Signale im NanoTrader (dies gilt für alle Indikatoren, Signale und Strategien) werden immer „zum Ende der Periode“ erzeugt. Automatische „Intrabar“ Einstiege sind daher nicht möglich. Nur durch diese Vorgehensweise können Signale/Handelssysteme einem Backtest unterzogen und somit auf ihre Qualität hin untersucht werden. Bei „Intrabar“ Signalen wäre dies nicht möglich. Darüber hinaus gibt es keinerlei belegbare Daten/Statistiken aus denen sich schließen lassen würde das ein Intrabar-Einstieg langfristig profitabler wäre. Generell würden dadurch hauptsächlich mehr Trades erzeugt werden (=höhere Kosten für den Nutzer), die sowohl positiv als auch negativ ausfallen können.

Mit freundlichen Grüßen,
Timo
WH SELFINVEST
felix.seib
Posts: 3
Joined: 19 Oct 2021 16:03

Re: Wie kann Stop Order für Break Out automatisch platzieren?

Post by felix.seib »

Hallo Timo,
danke für die Antwort.
Die SetTrigger-Funktionen werden wahrscheinlich mein Problem lösen,
da ich nur den Einsteig bei einem festen Preislevel will.
Die Interpretation kann ruhig am Ende der Periode erfolgen.
Ich kann das Signal ja mehrere Perioden hintereinander auslösen.
Wird es nicht mehr ausgelöst, verschwindet auch die Order wieder.

Das ist im Grunde genau das was ich will.

Es geht mir dabei auch nicht um eine leicht bessere Trefferquote, zur Steigerung des Erwartungswertes,
sondern um bessere Planbarkeit meiner Trades.

Einen Einstieg direkt am Ausbruchslevel kann ich planen, weil ich diesen Preis schon kenne,
einen Einstieg zum Schlusskurs der aktuellen Kerze nicht.

Gruß
Felix
User avatar
WHS Support
Posts: 2412
Joined: 14 Feb 2013 10:27

Re: Wie kann Stop Order für Break Out automatisch platzieren?

Post by WHS Support »

Hallo Felix,

danke für die Rückmeldung.
Ja, in dem Fall sollte es in der Tat so funktionieren :)

Mit freundlichen Grüßen,
Timo
WH SELFINVEST
Post Reply

Return to “WHS NANOTRADER - EXPRESS PROGRAMMING”